Beim Radball wird mit speziellen Fahrrädern in Mannschaften auf Tore gespielt. Dabei wird der ca. 600 Gramm schwere, gefüllte Ball fast ausschließlich mit dem Rad gespielt, lediglich der Torhüter benutzt gelegentlich die Hände. Die meistverbreitete Art des Radballs ist der 2er-Radball.


gallery1 gallery1

Zwei Vereine im Bezirk haben eine eigene Radball-Abteilung: Der Velo-Club Singen und der VMC Konstanz verfügen über eigene Sporthallen, in denen zweimal die Woche wettkampforientiertes Training angeboten wird. Beide Vereine nehmen mit Nachwuchs- und Amateur-Mannschaften am Spielbetrieb der badischen und württembergischen Radsportverbände teil.