"Kunstradfahren" ist ein Sammelbegriff für eine ganze Reihe von Sportarten, die auf Spezialfahrrädern oder Einrädern ausgeübt werden: Im Einer- und Zweier-Kunstradfahren zeigen Sportler innerhalb einer fünfminütigen Kür 30 Übungen, die aus turnerischen Elementen, Drehungen und Sprüngen sowie sogenannten Steigern besteht. Im Vierer- bzw. Sechser-Kunstradfahren und dem ebenfalls von vier oder sechs Sportlern betriebenen Einradfahren werden dagegen verschiedene Figuren möglichst synchron gefahren.


gallery1 gallery1

Im Bezirk 1 sind fünf Vereine im Kunstradsport sehr aktiv, eine große Zahl von Weltmeisterschaften oder nationalen Titelgewinnen geht auf das Konto der Bodensee-/Hegau-Vereine RMSV Aach, RMSV Nenzingen, RMSV Orsingen, RV Georgia Reichenau und RSV Volkertshausen.

(Bilder © Wilfried Schwarz, Verwendung auf bezirk-1.de mit freundlicher Genehmigung)