Mit dem Final-Durchgang der diesjährigen Bezirks-Pokalserie in der neuen Wiesengrundhalle von Volkertshausen am 24. Oktober endete für die Kunst- und Einradsportler des Radsportbezirks Hegau-Bodensee die Hallenradsportsaison 2019. „Es war zwar etwas enger in der neuen Halle und der Boden mit den vielen farbigen Strichen war für alle etwas gewöhnungsbedürftig“, so Bezirksfachwart Frank Ruhland (Nenzingen), „aber die Halle hat die Feuertaufe bestanden. Zum Ende des Sportjahres konnte einige noch eine persönliche Bestleistung verbuchen.“

Auf der Bühne fieberten die Eltern, Großeltern und Kunstradfans mit den teilweise recht jungen Sportler/innen kräftig mit. „Große Veränderungen gab es in Volkertshausen nicht mehr, da in den meisten Disziplinen die Pokalsieger schon vor dem Finale feststanden“, so Ruhland. „Veränderungen gab es nur noch im 1er der Schülerinnen U15 sowie bei den Juniorinnen, da hier die Favoritinnen erst beim Finale ihren dritten Wettkampf absolvieren konnten.“ Nach 5 Stunden konnte der Volkertshauser Bürgermeister Marcus Röwer und RSV Vorstand Thomas Haßler die Pokale an die drei Erstplatzierten und Urkunden an die Platzierten übergeben werden. Eifrigste Pokalsammler waren die Sportlerinnen und Sportler des RMSV Aach mit 10 Pokalsiegen, gefolgt vom RMSV Orsingen und Nenzingen mit je 4 Siegen. Der RSV Volkertshausen konnte 3 Pokalerfolge verbuchen, während der RV Klengen zwei Pokalerfolge mit nach Hause nahm. Eine besondere Auszeichnung nahm Frank Ruhland vor, die für die Ausgezeichneten sehr überraschend kam. Den Sonderpokal für den wenigsten Punkteabzug im Verhältnis zur aufgestellten Punktzahl bei allen vier Durchgängen „Die jeweils drei Erstplatzierten, das heißt alle die schon einen Pokal haben, kommen dabei nicht in die Wertung“, so Ruhland. Der 4er Einrad Schülerinnen mit Sham Abou Hassoun, Jana Setzer, Hayle Rietschle und Leonie Heil vom RMSV Aach bei den Mannschaften und Ruby Meier (Nenzingen) in den 1er/2er Disziplinen bekamen diesen Sonderpokal überreicht.

Alle Sieger des Bezirkspokals 2019  
Alle Sieger des Bezirkspokals 2019

In den verschiedenen Disziplinen zeigten alle noch einmal ihr ganzes Können. Nicht immer gelang alles perfekt und so polterte es ab und zu, wenn ein Rad bzw. Einrad samt Sportler zu Boden gingen. Die Führenden nach dem 3. Durchgang liesen sich in Volkertshausen nicht mehr die Butter vom Brot nehmen und konnte so den erhofften Pokalsieg erringen. Offen waren zwei 1er Disziplinen. Lisa Knobelspieß (Volkertshausen) fuhr zwar bei ihrem „Heimspiel“ mit 52,64 ihr bestes Ergebnis raus, doch Mia-Marie Muffler und Lena Streit (beide Orsingen) fuhren in der Gesamtwertung nach ausgefahren 68,53 und 85,01 Punkten an ihr vorbei. Streit konnte mit insgesamt 247,16 Punkten den Siegerpokal in Empfang nehmen, Bei den Juniorinnen zeigte Lucia Temme (Orsingen) was in ihr steckt. Fast perfekt die Kür und so stieg sie mit 101,7 freudestrahlend vom Rad. Damit konnte sie wie erhofft an der bisher führenden Anna Straßer (Nenzingen) vorbeifahren. Straßer konnte aufgrund Verletzung nicht starten, belegte aber in der Endabrechnung Platz 2. Platz 3 ging an Charlene Keil (Nenzingen).

In den Mannschaftdisziplinen zeigten die Aacher Mannschaften ihr Können. Bei den Deutschen Meistern lief nicht immer alles perfekt und so waren doch der ein oder andere Absteiger zu verzeichnen. „Beim Bezirks-Pokal ist die Konzentration nicht immer so wie an einer Deutschen Meisterschaft,“ so Aachs Cheftrainerin Katja Gaißer, die mit den Leistungen ihrer Sportler zufrieden war. „Bei unseren 2 und 3 Mannschaften lief nicht alles so wie erhofft, aber sie haben sehr gut gekämpft, teilweise mehr als im Training. Darauf lässt sich aufbauen.“ 6 Pokale heimsten die Aacher bei den Schülern ein und 4 bei den Junioren. Ein Titel und zwar der im 4er Einrad der Juniorinnen ging nach Klengen, die sich gegen das Quartett aus Nenzingen mit großem Vorsprung durchsetzen konnten.

Bezirks-Pokalsieger 2019

1er Kunstrad – Schüler
  • U9 – Lea Franke (Volkertshausen)
  • U11 – Rosalie Stemmer (Orsingen) / Jonathan Ruhland (Nenzingen
  • U13 – Sara Knobelspieß (Volkertshausen)
  • U15 – Lena Streit (Orsingen) / Florian Käfer (Klengen)
1er Kunstrad – Junioren
  • U15 – Lucia Temme (Orsingen)
1er Kunstrad – Elite
  • Dennis Auer (RMSV Nenzingen)
2er Kunstrad
  • Schüler: Eva und Lena Streit (Orsingen)
  • Junioren: Charlene Keil / Lena Schönherr (Nenzingen)
  • Elite: Dennis Auer + Verena Müller (Nenzingen)
Mannschaften – Kunstrad Schüler/innen
  • 4er Kunstrad Schüler: RMSV Aach – Jone Burow, Lena Andorinha, Lilien Hengefeld, Rebecca Grote
  • 4er Kunstrad Schülerinnen: RMSV Aach: - Janina Setzer, Leonie Willmann, Ilenia Savino, Celina Kanz
  • 6er Kunstrad: RMSV Aach - Yannick Gaißer, Jone Burow, Rebecca Grote, Leonie Willmann, Ilenia Savino, Celina Kanz
Mannschaften – 4er Einrad Schülerinnen
  • RMSV Aach – Rebecca Grote, Leonie Willmann, Angelie Willmann, Celina Kanz
Mannschaften – 4er Einrad Schüler (offene Klasse)
  • RMSV Aach – Yannick Gaißer, Lena Andorinha, Lilien Hengefeld, Annika Meßmer
Mannschaften – 6er Einrad Schüler (offene Klasse)
  • RMSV Aach – Yannick Gaißer, Jone Burow, Rebecca Grote, Annika Meßmer, Leonie Willmann, Angelie Willmann
Mannschaften – Einrad /Kunstrad Junioren:
  • 6er Einrad: RMSV Aach – Lena Andorinha, Lilien Hengefeld, Natalie Grote, Hannah Elsässer, Janina Setzer, Julia Matt
  • 4er Einrad Junioren offene Klasse: RMSV Aach – Jone Burow, Natalie Grote, Hannah Elsässer, Julia Matt
  • 4er Einrad: RV Klengen: – Sonja Obergfell, Elena Schwörer, Lea Baumann, Laura Wehinger
  • 4er Kunstrad Junioren: RMSV Aach: – Yannick Gaißer Natalie Grote, Hannah Elsässer, Julia Matt
  • 6er Kunstrad: RMSV Aach: – Lena Andorinha, Lilien Hengefeld, Natalie Grote, Hannah Elsässer, Janina Setzer Julia Matt.
Sonderpokal Beste Ausführung bei allen 4 Wertungen
  • 4er Einrad Schülerinnen: RMSV Aach - Sham Abou Hassoun, Jana Setzer, Hayle Rietschle und Leonie Heil
  • 1er: Ruby Meier (Nenzingen)

(Text und Bilder: Wilfried Schwarz. Detaillierte Ergebnislisten unter hallenrad.de)