Beste Bedingungen fand der badische Kunstrad-/Einradnachwuchs bei den Badischen Schülermeisterschaften am Sonntag dem 25. Mai in der Eugen-Schädler-Halle von Mühlhausen-Ehingen vor. Der RMSV Aach als Ausrichter dieser LV-Meisterschaft bekam dafür höchstes Lob.

„Ich möchte mich beim Ausrichter RMSV Aach im Namen der beiden Radsportverbände Badischer Radsportverband und Soli Baden ganz herzlich für die sehr gut organisierte Ausrichtung der Veranstaltung bedanken,“ so die Sportliche Leiterin und BRV-Vizepräsidentin Jennifer Schweizer (Freiburg). „Es hat alles bestens geklappt und ihr könnt diese im nächsten Jahr gleich wieder machen.“

Die jungen Sportler boten vor einer fachkundigen Zuschauerkulisse gute Leistungen und so notierten das Kampfgericht einige Bestleistungen. 19 der insgesamt 51 Gestarteten haben die DM-Qualifikationspunktzahl und damit die DM-Norm für die Deutsche Schülermeisterschaft am 15. + 16. Juni 2019 in Ebersdorf/bei Coburg erfüllt. Aber, „Die Landesmeister der diversen Disziplinen sind auf alle Fälle für die Schüler-DM qualifiziert“, so Schweizer. „Da in jeder Disziplin die Starterzahlen reglementiert sind, müssen alle anderen Sportler / Mannschaften noch 1 – 2 Tage zittern, bis der Bund Deutscher Radfahrer die DM-Teilnahme anhand der ausgefahrenen Punkte in allen Landesverbänden endgültig bestätigt hat.“ Insgesamt 6 der 13 zu vergebenden Badischen Meistertitel heimsten die Gastgeber vom RMSV Aach ein. Die Sportlerinnen von Cheftrainerin Katja Gaißer gewannen das 4er Einrad Schüler, 4er Einrad Schülerinnen, 6er Einrad Schüler, 4er Kunstrad Schüler, 4er Kunstrad Schülerinnen und 6er Kunstrad Schüler. Je zwei Titel gingen an den RSV Gutach sowie TV Hemsbach. Je einen nahmen Lottstetten, Herten und Wallbach mit nach Hause.


c_300_300_16777215_00_images_2019_bm_IMG_1982.JPG
Lena Streit (Orsingen) qualifizierte sich erstmals zur Deutschen Schülermeisterschaft

Bei den Mannschaften stand gleich zu Beginn die Entscheidung im 4er Einrad der Schülerinnen auf dem Programm. 5 Mannschaften waren am Start. Weinheim mit 65,92 und Klengen mit 41,51 galt es zu überbieten. Rebecca Grote, Janina Setzer, Leonie Willmann, Celina Kanz waren der Favorit und gingen mit 119,54, neuer persönlicher Bestleistung und dem ersten für Aach von der Fläche. Im 4er Einrad waren gleich drei Aacher Teams am Start. Aach 3 feierte Premiere. Bis auf einen Absteiger lief es perfekt. Mit 29,10 verpassten sie ganz knapp die DM-Norm. Besser machte es Aach 2, die mit 72,05 diese erfüllten, bevor Yannick Gaißer, Lena Andorinha, Lilien Hengefeld und Anika Meßmer 114,21 herausfuhren und das Aacher Duell für sich entschieden. Im 6er Einrad legte Weinheim 52,07 vor. Aach 2 konterte mit 85,59 bevor das favorisierte Aach 1 die Fläche betreten durfte. Yannick Gaißer, Jone Burow, Rebecca Grote, Anika Meßmer, Leonie Willmann, Angelie Willmann liesen nichts anbrennen. 115,09, damit der erwartete Titel. Trotzdem gab es Tränen: „Aber die waren der Freude geschuldet“, so Katja Gaißer. „Denn die Belastung hier zu starten, wenn viele Bekannte zuschauen, das ist schon enorm. Da muss die Freude irgendwie bei den Mädels raus.“

Im Kunstrad heimsten die Aacher ebenfalls alle drei zu vergebenden Titel ein. Der 4er Kunstrad mit Janina Setzer, Leonie Willmann, Ilenia Savino und Celina Kanz erhielt am Schluss die Auszeichnung für den wenigsten Abzug in dieser Disziplin. Ebenso der 6er Kunstrad ergänzt mit Yannick Gaißer, Jone Burow und Rebecca Grote. „Es lief recht gut“, so eine nicht ganz zufriedene Katja Gaißer. „In Richtung Schüler-DM geblickt müssen wir jetzt an den Feinheiten arbeiten. 8 Aacher Teams haben die DM-Norm erfüllt, damit sind meine Erwartungen erfüllt worden. Jetzt müssen wir noch auf das Okay des BDR warten.“


c_300_300_16777215_00_images_2019_bm_IMG_2445.JPG
Das erfolgreiche Team des Gastgebers RMSV Aach an der Badischen Schülermeisterschaft in Mühlhausen-Ehingen:
6 x Badische Meister, 2 x Silber und 1 x Bronze


In den 1er Wettbewerben waren 7 Schülerinnen aus dem Bezirk Hegau-Bodensee am Start. Dabei konnte Lena Streit (Orsingen) im 1er Kunstrad U15 überzeugen. Nach einer perfekten Kür bleiben von 92,3 noch 88,3 übrig. Damit konnte sie sich auch für die Schüler-DM qualifizieren. Nur die favorisierte Leonie Papok (Lottstetten) war mit 95,37 besser, sodass Lena freudestrahlend bei der Siegerehrung die Silbermedaille entgegennehmen durfte. Leonie Szymiczek und Lisa Knobelspies (beide Volkertshausen) fuhren auf Platz 8 und 9. Eine weitere Medaille gab es bei den U13 Mädchen für Sara Knobelspies (Volkertshausen) Mit 48,46 fuhr sie auf den Bronzerang hinter Caroline Wirth (Wallbach) und Marlene Guth (Weinheim). Bei den U11 Schülerinnen fuhr Rosalie Stemmer (Orsingen) auf Rang 8. Und noch eine Medaille sollte im Hegau bleiben: Im 2er sollten Lisa und Sara Knobelspies (Volkertshausen) für ihre Kür mit Bronze belohnt werden. Über den Sieg und damit Gold und Silber entschieden 0,02 Punkte, die Herr/Bothe (Gutach) mehr als Reichert/Thomann (Wallbach) herausfuhren.

Detaillierte Ergebnisse gibt es hier (PDF) oder beim RMSV Aach.

Text und Bilder: Wilfried Schwarz